Was wäre eure größte Angst...........

Hier kann man alles über Frauen schreiben.
Michi
Plaudertaschen Teufel
Beiträge: 365
Registriert: Fr Aug 06, 2004 2:28 pm
Wohnort: MHL/HIG

Beitrag von Michi » So Jun 19, 2005 4:53 pm

denke ich auch...

Benutzeravatar
Fauchi
Laber Teufel
Beiträge: 544
Registriert: Mo Feb 21, 2005 7:16 pm
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von Fauchi » Mo Jun 20, 2005 8:45 am

als älteres Semester muss ich sagen, dass ich keine Angst hatte, ein Kind zu bekommen, höchstens in den Schwangerschaften Sorge, dass die Kinder behindert werden.

Obwohl ich jetzt der Meinung bin, dass man auch das geschafft hätte, wenn man mit der Situation konfrontiert wird.

Negative Erfahrungen, die man mit den eigenen Eltern gemacht hat, wird man bei der Erziehung der eigenen Kinder vermeiden, aber dafür macht man entsprechend andere "Fehler". Für jeden ist es auch anders. Man versucht als Eltern sein möglichstes und es werden garantiert Fehler gemacht. Denn wir sind alle nicht unfehlbar.
Ein Mensch sagt - und ist stolz darauf -
Er geh in seinen Pflichten auf.
Bald aber, nicht mehr ganz so munter,
Geht er in seinen Pflichten unter

Eugen Roth

Benutzeravatar
SeelenQuell
Laber Teufel
Beiträge: 769
Registriert: Fr Okt 01, 2004 3:26 pm
Wohnort: Morgenland
Kontaktdaten:

Beitrag von SeelenQuell » Mo Jun 20, 2005 9:04 am

Da muß ich Dir beipflichten Fauchi.... Kinder sehen viele Dinge ja auch meist anders und können manches nicht verstehen eben weil sie noch so jung sind. Aber ich glaube wenn zwischen Eltern und Kind Liebe ist dann werden gravierende Fehler einfach vermieden. Ich meine damit Fehler die bei dem Kind ein Leben lang Auswirkungen haben und evt. auch zu psychischen Störungen führen.
Und ich frag mich immer noch wann das eigentlich statt finden soll!!

Benutzeravatar
Fauchi
Laber Teufel
Beiträge: 544
Registriert: Mo Feb 21, 2005 7:16 pm
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von Fauchi » Mo Jun 20, 2005 10:36 am

und wenn auch ein junges Mädchen schwanger wird, sie sollte das Kind austragen, es wird sich immer eine Lösung finden und man wächst in die Aufgabe.

Ich habe mir auch nie vorstellen können, als junge Frau mal mit 4 Kindern zurecht zu kommen. Die waren auch kurz hintereiander und es hat geklappt!
Ein Mensch sagt - und ist stolz darauf -
Er geh in seinen Pflichten auf.
Bald aber, nicht mehr ganz so munter,
Geht er in seinen Pflichten unter

Eugen Roth

Benutzeravatar
SeelenQuell
Laber Teufel
Beiträge: 769
Registriert: Fr Okt 01, 2004 3:26 pm
Wohnort: Morgenland
Kontaktdaten:

Beitrag von SeelenQuell » Mo Jun 20, 2005 12:31 pm

Ich glaube man bekommt auch die Kraft von den Kindern.

Sie fordern einen ja und da kann man sich nicht zurück lehnen und sagen macht ihr mal.
Man kann die kleinen Würmer auch nicht hängen lassen, da sie auf einen angewiesen sind.
Und ich frag mich immer noch wann das eigentlich statt finden soll!!

Benutzeravatar
by_stella87
Ober-Teufel
Beiträge: 263
Registriert: Sa Okt 22, 2005 6:02 pm
Wohnort: wahlsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von by_stella87 » Do Apr 27, 2006 8:02 pm

Meine grösste Angst wäre es jetzt, wenn ich schwanger wäre mein Kind noch einmal durch Gewalt zuverlieren.

Lieben Gruss Stella
Es gibt wichtigeres als nur an sich selbst zu denken.
Jedes Kind im Mutterleib hat das recht zu leben und ist ein Geschenk Gottes was man mit Freud annhemen sollte.

Antworten

Zurück zu „Frauen“