Manikürte Männerhände?

Hier kann man alles über Männer schreiben.
Gast

Manikürte Männerhände?

Beitragvon Gast » Do Jul 21, 2005 1:30 am

Auf Körperpflege lege ich grundsätzlich viel Wert. Bisher hab ich mir die Fingernägel mit einem Knipser gekürzt. Mit der Nagelpfeile krieg ich es nicht hin. Jetzt möchte ich mal ein Kosmetikstudio ausprobieren. Frage mich nur, ob das nicht übertrieben ist?

Benutzeravatar
BiaBln
Ober-Teufel
Beiträge: 282
Registriert: Mo Jul 12, 2004 4:35 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon BiaBln » Do Jul 21, 2005 1:32 am

ach - einfach mal probieren - du wirst dann sehen, ob es dir gefällt oder nicht ... ich selbst brauch`s nicht - mir reicht `ne nagelschehre :roll:

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Teufel100 » Do Jul 21, 2005 1:33 am

nö das finde ich nicht übertrieben, ich glaube das machen auch viele heterosexuelle Männer und das ist vollkommen in Ordnung, auch wir männer dürfen uns pflegen ;-)

Gast

Beitragvon Gast » Do Jul 21, 2005 1:34 am

Ich will halt extrem schick aussehen. :D

Benutzeravatar
SeelenQuell
Laber Teufel
Beiträge: 769
Registriert: Fr Okt 01, 2004 3:26 pm
Wohnort: Morgenland
Kontaktdaten:

Beitragvon SeelenQuell » Do Jul 21, 2005 11:27 pm

Wie nennt man diese neue Welle der Männer Körperpflege? Achja Metrosexuell.

Also ich finde es auch nicht verkerht wenn der Mann sich pflegt und man sich nicht ständig über den Dreck unter den Fingernägeln aufregen muß :lol: :lol:

Männer haben genauso ein Recht auf Ihren Körper aufzupassen, sich zu pflegen und somit wohlzufühlen!
Und ich frag mich immer noch wann das eigentlich statt finden soll!!

Gast

Beitragvon Gast » Fr Jul 22, 2005 12:17 am

Aber Meterosexuell ist ja auch eher auf Heterosexuelle Männer bezogen die sich pflegen. Bei Schwulen Männern ist das sowieso so. Aber auch wenn es manche schon übertreiben. Wenn sie dann eher feminin sind gefällt mir das überhaupt nicht.

Benutzeravatar
SeelenQuell
Laber Teufel
Beiträge: 769
Registriert: Fr Okt 01, 2004 3:26 pm
Wohnort: Morgenland
Kontaktdaten:

Beitragvon SeelenQuell » Fr Jul 22, 2005 12:23 am

Naja ein Mann der sich pudert und Eyeliner ins Gesicht schmiert finde ich jetzt auch nicht hochattraktiv. Das ist dann zu übertrieben und hat mit Männlichkeit auch nicht mehr viel gemein.
Und ich frag mich immer noch wann das eigentlich statt finden soll!!

Gast

Beitragvon Gast » Fr Jul 22, 2005 12:26 am

Ich finde es ja so lange okay wie es nicht zu Weiblich aussieht. Genau so ist es aber dann auch nicht okay wenn Frauen aussehen wie ein Mann. :wink:

Benutzeravatar
SeelenQuell
Laber Teufel
Beiträge: 769
Registriert: Fr Okt 01, 2004 3:26 pm
Wohnort: Morgenland
Kontaktdaten:

Beitragvon SeelenQuell » Fr Jul 22, 2005 1:02 am

Oh ja stimmt. Bodybuilding bei Frauen finde ich ganz widerlich! Hat jetzt aber eher wenig mit Maniküre zutun :wink:
Und ich frag mich immer noch wann das eigentlich statt finden soll!!

Gast

Beitragvon Gast » Fr Jul 22, 2005 1:05 am

Nicht nur Bodybuilding sondern wenn Frauen sich gar nicht pflegen. Am besten dann noch kurze Haare und Kleidung die auch was für Männer wäre vom Stil her. Und Maniküre wäre diesen Frauen dann auch noch völlig unbekannt.

Benutzeravatar
SeelenQuell
Laber Teufel
Beiträge: 769
Registriert: Fr Okt 01, 2004 3:26 pm
Wohnort: Morgenland
Kontaktdaten:

Beitragvon SeelenQuell » Fr Jul 22, 2005 1:47 am

Aber wo fängt Männer Stil an? Ich trage auch am liebsten Jeans, T-shirt und Turnschuhe, dennoch sehe ich nicht aus wie ein Mann.

Ich finde insgesamt ob Mann oder Frau ungepflegte Menschen ein Greuel. Damit meine ich nicht das sich alle ständig auftackeln sollen, aber das einfache Pflegeprogramm, Nägel, Haare, Duft und evt. ganz eben geschminkt sollte schon drin sein.

Am aller aller allerschlimmsten finde ich allerdings unsaubere Kleidung.... Würde mich totschämen!!
Und ich frag mich immer noch wann das eigentlich statt finden soll!!

Gast

Beitragvon Gast » Fr Jul 22, 2005 1:49 am

Naja...Jeans, T-Shirt usw. sind ja bei beiden Geschlechtern sehr beliebt. Aber selbst da sind noch unterschiede. Zum Beispiel im Schnitt der Klamotten. Männer Jeans sehen nunmal nicht so aus wie Frauen Jeans. :lol: Aber es gibt da ja so einige Frauen, merkwürdigerweise sind die auch nicht selten lesbisch, die sich eher unweiblich kleiden.

Benutzeravatar
SeelenQuell
Laber Teufel
Beiträge: 769
Registriert: Fr Okt 01, 2004 3:26 pm
Wohnort: Morgenland
Kontaktdaten:

Beitragvon SeelenQuell » Fr Jul 22, 2005 2:02 am

Aber in den letzten Jahren hat sich das ja relativiert und es gibt viele Klamotten in Unisex. Die Kunst im Ankleiden der Frau liegt immer noch im Zeitpunkt. Sie sollte auf einer Cocktailparty nicht im Jogger erscheinen, aber beim Joggen auch nicht im Kostüm :wink: :lacht:
Und ich frag mich immer noch wann das eigentlich statt finden soll!!

Gast

Beitragvon Gast » Fr Jul 22, 2005 2:04 am

Ja aber es gibt Frauen die kleiden sich nie wie eine Frau und benehmen sich auch nicht so.


Zurück zu „Männer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast