Wer ist für wen da ?

Hier könnt ihr ja mal nen bissel philosophieren und sowas ;-)
Antworten
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Wer ist für wen da ?

Beitrag von Teufel100 » Mi Mai 17, 2006 9:01 pm

Wer ist eigentlich für wen da ? Ist die Wirtschaft für den Menschen da, oder die Menschheit für die Wirtschaft ? Ich glaube diese Frage muss man heutzutage einfach mal Diskutieren und versuchen zu beantworten.

Shetty
Teufel in Ausbildung
Beiträge: 5
Registriert: Di Mai 30, 2006 7:15 pm

Beitrag von Shetty » So Jun 11, 2006 7:24 pm

Also ich meine die Menschheit ist für die Wirtschaft da. Ohne die Menschen gäbe es keine Wirtschaft.

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » Mo Jun 12, 2006 2:14 pm

naja, dann müsste abba die wirtschaft für den menschen da sein, denn die wirtschaft dient doch dem menschen in seinem vom ihm erschaffenen system des zusammenlebens :)

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Mo Jun 12, 2006 2:24 pm

aber ist das denn noch so, @darkbomber ? ist die Wirtschaft wirklich noch für den Menschen da, oder hat sich das ganze doch schon gedreht ?

Benutzeravatar
HumppaAnni
Ober-Teufel
Beiträge: 264
Registriert: Mo Nov 01, 2004 4:20 pm
Wohnort: bln
Kontaktdaten:

Beitrag von HumppaAnni » So Jun 18, 2006 9:51 pm

Ich glaub das ist beides von einander abhängig... aber zuerst war der Mensch da.. also ist die Vorraussetzung für die Wirtschaft der Mensch... und in unserer "modernen" welt dann eben: Ohne Mensch keine Wirtschaft ohne Wirtschaft kein Mensch (sonst kommen wir ja irgendwie nicht weiter)
My life has become a boring pop song and everyone's singing along..
Bild

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » So Jun 18, 2006 10:16 pm

aber muss der mensch die wirtschaft ernähren, oder die wirtschaft den menschen ?

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » Mo Jun 19, 2006 7:45 pm

beides, zum einen der mensch die wirtschaft, indem er arbeitsleistung un neue rohstoffe ranschafft, abba zum andren auch die wirtschaft den menschen, indem sie ihm chancen zum aufstieg unsowas gibt, is wirkle schwer zu erklären, abba kann man denn die wirtschaft als solches überhaupt als "ding" oder lebewesen ansehn, so wie wir es hier tun??!

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Mo Jun 19, 2006 9:23 pm

ich sehe die wirtschaft als eine Sache an, die die arbeitenten Menschen ausbeutet, hinter der Wirtschaft stehen ja auch nur Menschen, Menschen die kaum arbeiten aber das meiste Geld verdienen, also kann man die Wirtschaft auch als ein Lebewesen sehen, sogar als ein weibliches (wollte ich nur mal erwähnt haben *gg* )

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » Di Jun 20, 2006 6:28 pm

lol, also für mich hat ein (richtiges) weibliches wesen wesentlich mehr reize als die wirtschaft...mhh vlt komm wa besser, wenn "wirtschaft" erstmal definiert wird, oder? :wink:

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Di Jun 20, 2006 8:16 pm

na dann, schmeiß mal deine definition hier in den raum ;-)

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » Mi Jun 21, 2006 1:15 pm

warum denn ich? soll ich jetzt im wiki nachgucken, um irgendne def hierreinzukopieren?! :wink:

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Mi Jun 21, 2006 1:20 pm

na du wolltest sie doch definieren, also, mal los jetzt :lacht: :lacht: :lacht:

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » Do Jun 22, 2006 2:29 pm

Definition, lt. Wikipedia:
Der Begriff Wirtschaft (Wortbedeutung: "Wert schaffen") umschreibt alle Einrichtungen und Handlungen von Menschen mit dem Ziel, die in der Umwelt vorhandenen Ressourcen und die vom Menschen geschaffenen Ressourcen zur Befriedigung ihrer materiellen und immateriellen Bedürfnisse zu nutzen und zu fördern.

Wirtschaft ist das deutsche Wort für oikonomia (griech.), das im antiken Hellas und Rom die Verwaltung des Haushaltes (Oikos) bezeichnete. Wirtschaft wurde traditionell als übergreifende Bezeichnung für die Verbindung von Boden, Rohstoffen, Handel, Arbeit und Kapital verwendet.

also kann man die wirtschaft als solches net als "sache oder ding" bezeichnen, es is eher die gesamtheit aller handlungen un institute, die dem menschen helfen, seine bedürfnisse zu befriedigen, un somit is die wirtschaft vom menschen gemacht un für ihn da, um aufs thema zurückzukommen :wink:

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Do Jun 22, 2006 2:58 pm

ja, aber das war die frage, ist es denn wirklich so, das die wirtschaft für den menschen da ist ?

Antworten

Zurück zu „Philosophie“