Das "Drei Menschen in einer Gruppe" Problem

Hier könnt ihr einfach mal Rumblödeln. Auch Spamen ist hier, wenn es sich in normalen Grenzen hält, erlaubt. Aber Achtung, erlaubt ist zwar alles was Spaß macht, aber es sollte legal und nicht beleidigend sein.
Antworten
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Das "Drei Menschen in einer Gruppe" Problem

Beitrag von Teufel100 » Mi Aug 29, 2007 9:42 pm

Heute auf dem Heimweg ist es mir wieder einmal aufgefallen, dieses Problem welches immer wieder auftritt wenn man eine Gruppe vor sich hat, welche aus drei Personen besteht. Allerdings ist hier eine Eingrenzung zu machen, denn diese Gruppe muss genau aus einen Kerl und zwei Mädels bestehen und dann folgt folgendes Bild. Egal was man tut, egal wie breit der Weg ist, egal wie man drängelt und schubst, die Gruppe ist immer genau so breit wie der Weg und man schafft es eigentlich nur an der Gruppe vorbei zu kommen wenn man die Straßenseite wechselt. Was noch hinzukommt ist, dass diese dreier Gruppen einen gar nicht war nehmen und überhaupt nicht auf irgendwelche Geräusche die man von sich gibt, reagieren. Man könnte wahrscheinlich mit einen Martinshorn hinter ihnen herfahren und sie würden nicht einmal erschrecken.

Nicht so wie es mir meistens geht wenn ein Krankenwagen oder eine Feuerwehr, die bis dahin nur mit Blaulicht sich an mir ran geschlichen sind und im taktisch richtigen Moment das Martinshorn anschalten, so das man neben einen Adrenalin-Schock auch gleich noch einen Herzinfarkt bekommt. Aber das ist ein anderes Verhalten von Feuerwehrmännern oder Frauen, welches hier jetzt nicht Thematisiert ist.

Auf jeden Fall können wir festhalten das sich, mathematisch gesehen, die Gehwegbreite immer Konstant zur Dreier-Gruppen-Breite verhält

Gehwegbreite ~ Dreier-Gruppen-Breite

Ein weiteres Problem was bei Dreier-Gruppen auftritt ist, ist das sie immer langsamer sind als du und zwar ist hier egal wie langsam du eh schon gehst. Eine Dreier-Gruppe wird immer zum Hindernis, selbst wenn man sein Tempo dem der Gruppe anpasst, hier gilt dann, aus Physikalischer Sicht:

v[sub]selber[/sub]=s/t woraus sich dann die Geschwindigkeit für die Dreiergruppe errechnen lässt und zwar v[sub]dreiergruppe[/sub]=v[sub]selber[/sub]-20% .

Weitere Beobachtungen zum Dreier-Gruppen-Problem folgen ;-)

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » Do Aug 30, 2007 9:01 am

lol?
also entweder du hast zu viel freizeit oder keine andren sorgen :lol:

nee, is schon recht interessant was du hier rausgefunden hast, wobei ich sagen muss wo ein wille ist auch ein weg...ok, vlt hat das dann nix mehr mit höflichkeit oder rücksicht zu tun wenn man sich einfach durchdrängelt, aber man kommt immerhin weiter :P

was mich abba noch bissl irritiert is, warum die zusammensetzung genau 1J un 2M sein müssen?!

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Fr Aug 31, 2007 1:25 pm

Weil nur dann dieses Verhalten zutrifft, oder hast du andere Beobachtungen gemacht, dann teile sie uns doch mit ;-)

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » So Sep 02, 2007 11:22 am

also ehrlich gesagt, is mir sowas noch net wirklich aufgefallen...gut mag sein, dass sowas in der großstadt eher zutrifft, weil da mehr leute unterwegs sind...
mhh, ich habs höchstens schon erlebt, wenn 2 alte damen nebeneinander aufm weg "laufen" un miteinander labern, dann kommt man auch schwer vorbei :D

Antworten

Zurück zu „Blödelecke“