Frauenquote ???

Kotzt dich die Politik zur Zeit dermaßen an ? Möchtest du einfach mal was loswerden zu diesen Thema. Hast du vielleicht super Ideen, die Deutschland wieder nach vorne bringen können ? Dann Poste es hier :-)
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Frauenquote ???

Beitragvon Teufel100 » Sa Mär 12, 2005 11:00 pm

Ich war heute bei einen Seminar über die Parteigeschichte der SPD und da ging es auch um das Thema Frauenquote, sind mir natürlich eine paar Fragen dazu durch den Kopf gegangen und nun dachte ich, schreibe ich das hier mal im Forum.

Fangen wir an mit einer kleinen Geschichte:

Die Firma K aus S muss eine Stelle neu besetzen. Diese Stelle muss, weil es eine Quote gibt, an eine Frau vergeben werden. Nun sucht diese Firma K aus S natürlich eine Qualifizierte Frau und findet diese auch.
Die Frau J aus B ist diese besagte Frau und übernimmt diese Stelle auch gerne. Frau J aus B macht ihren Job auch gerne und auch wirklich sehr Erfolgreich. Die Firma K aus S ist sehr zufrieden mit der Frau und kann sich auch gar nicht vorstellen das es eine bessere männliche Besetzung für diese Stelle geben könnte.
Aber ein Herr H aus S, der schon 10 Jahre für diese Firma arbeitet fühlt sich auf den Schlips getreten und übergangen. Er meint das er der bessere "Mann" für diese Stelle wäre und ist sich sicher das nur die Frauenquote dran schuld ist, das er diese Stelle nicht bekommen hat. Darum wendet sich Herr H aus S an die Zeitung K aus B und beschwert sich darüber. In der Zeitung hieß es dann das Frau X aus Z (obwohl es eigentlich um Frau J aus B geht, aber der Name muss ja geändert werden) Also in der Zeitung K aus B steht nun das Frau X aus Z einen gut bezahlten Job nur bekommen habe, weil es in einer Firma aus S eine Frauenquote gibt. Frau X aus Z, welche ja eigentlich Frau J aus B ist, sei weder Qualifiziert noch wirklich Kompetent für diese Stelle.
Durch diesen Bericht in der Zeitung verlor Frau J aus B den Respekt der Leute, die in der Firma unter ihr sind. Es beginnt ein Prozess des Mobings bis Frau J aus B ihren Job aufgibt, weil sie es physich nicht mehr aushält. Nun müsste die Firma K aus S eigentlich wieder eine neue Frau einstellen, da sie aber sicher ist, da hier wieder das selbe passieren würde, entlässt sie lieber einen Mann, um die Frauenquote einhalten zu können und verteilt die Arbeit auf die anderen Mitarbeiter um.

So, das war der kurze Einstieg. Die Frage ist natürlich, was Spricht für und was gegen die Frauenquote in Unternehmen oder in der Politik ? Kann die Position der Frau dadurch gestärkt werden, oder wird sie vielleicht dadurch geschwäscht ?
Für die Schwäschung der Position der Frau spricht wohl, das man zwar weiss das eine Frau, bei einer Quote, über diese an die Stelle gekommen ist, aber meißtens nicht weiss, ob sie auch wirklich qualifiziert dafür ist. Das bedeutet das man davon ausgeht, dass die Stelle nicht wegen der Qualifizierung sondern wegen der Quote bekommen hat. Die Frau könnte dadurch nicht anerkannt werden.

Das würde heißen, Nein zu der Quote, aber ganz so einfach sollte man es sich dann doch nicht machen, denn wenn es keine Quote gibt, werden Frauen es wohl noch schwerer haben an höhere Stellen in der Wirtschaft zu gelangen, obwohl sie wirklich Qualifiziert sind, wenn sie nicht sogar noch besser Qualifiziert sind, als die Person die diese Stelle nun begleitet.

Also doch die Quote ?

Über Diskusionen zu diesen Thema würde ich mich sehr freuen.

viele grüße

sven

Benutzeravatar
Schwabenmaus
Ober-Teufel
Beiträge: 261
Registriert: So Sep 26, 2004 6:31 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Schwabenmaus » So Mär 13, 2005 5:14 pm

also ich bin auch eine sogenannte frauenquote,
bei uns im ortsvorstand habe frauen gefehlt,
also hat mein betriebsratsvorsitzende seinen rücktritt zu meinen gunsten erklärt und weils eh immer so wenig frauen sind sind wir frauen gelich drin gewesen.
aber ich halte davon nix.
das schlimme ist nur daß wir nach wie vor in einer männer regierten welt leben und selbst frauen dem eigenen geschlecht oft weniger zutrauen als den männern,
warum das so ist? keine ahnung!
Grüßle von Schwabi

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Teufel100 » Di Mär 15, 2005 4:51 pm

ich glaube das auch ein problem ist, das frauen weniger fehler machen dürfen als männer, und jeder fehler wird auch sofort entdeckt da frauen unter stärkerer beobachtung stehen :hammer: :fisch:

Benutzeravatar
Schwabenmaus
Ober-Teufel
Beiträge: 261
Registriert: So Sep 26, 2004 6:31 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Schwabenmaus » Mi Mär 16, 2005 7:25 pm

das ist das problem, jeder guggt nur ob sie s auch kann.
selbst frauen trauen frauen weniger zu!
Grüßle von Schwabi


Zurück zu „Politik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast