Warum gibt es eigentlich Geld ?

Hier könnt ihr ja mal nen bissel philosophieren und sowas ;-)
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Warum gibt es eigentlich Geld ?

Beitragvon Teufel100 » Sa Mai 07, 2005 8:25 pm

Warum wurde eigentlich das Geld eingeführt ?? Ich meine, obwohl es sehr nützlich ist, stört es doch meistens nur und macht einige Probleme. Würde man ohne Geld nur durch Tauschhandel überleben können, oder würde es ohne Geld überhaupt nicht mehr gehen und jeder würde nur noch an sich selber denken ??? Was meint ihr dazu ?

Gast

Beitragvon Gast » So Mai 08, 2005 8:19 am

Das wäre eine grossartige Idee - aber durch Tauschhandel ersetzen? Dann können wir das Geld gleich behalten. Dann ist es immer noch so - wer viel hat, bekommt mehr dazu und wer nichts hat, wird auch nichts dazubekommen.
Wie sich soetwas global auswirken mag, kann ich nicht beurteilen.
Wenn alles kostenlos wäre....*überleg*....schöne Vorstellung.

Benutzeravatar
Schwabenmaus
Ober-Teufel
Beiträge: 261
Registriert: So Sep 26, 2004 6:31 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Schwabenmaus » So Mai 22, 2005 11:59 am

nunja geld ist eigentlich auch nur tauschmittel,
ohne wird es nicht gehen, denn es gibt ja immer menschen die irgendwas für andere tun.
und die auch leben müssen.
und wer würde bestimmen wer was für wen tut?
ich habes mir auch schon pft überlegt, aber ich denke ohne geht es nicht,
das liegt in der natur des menschen.
Grüßle von Schwabi

Benutzeravatar
Black Eyed Angel
Kind der Nacht
Beiträge: 525
Registriert: Do Mär 18, 2004 9:17 pm
Wohnort: Lindhardt
Kontaktdaten:

geld geld geld

Beitragvon Black Eyed Angel » Fr Mai 27, 2005 1:42 pm

ich finde die relation zwischem dem wert des geldes und das was man dafür bekommt stimmt nicht mehr. man bezahlt sich für einige dinge dumm und dämlich, obwohl es diese dinge manchmal nicht wert sind.
dennoch ist geld für eine "zivilisierte" gesellschaft "überlebenswichtig". es gibt bestimmte dinge, die man nicht mit einem tauschhandel erwerben kann. und wie würde der staat dann seine steuern eintreiben wollen?
Black Eyed Angel

Das Nicht-Wahrnehen von etwas, beweißt nicht dessen Nicht-Exisstenz


Zurück zu „Philosophie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste