eine gedichtsammlung...

Benutzeravatar
Black Eyed Angel
Kind der Nacht
Beiträge: 525
Registriert: Do Mär 18, 2004 9:17 pm
Wohnort: Lindhardt
Kontaktdaten:

eine gedichtsammlung...

Beitragvon Black Eyed Angel » Fr Mai 27, 2005 2:09 pm

Beginnt
glaube beginnt da, wo die realität aufhört
sehen beginnt da, wo man die augen schließt
hören beginnt da, wo man beginnt taub zu sein
leben beginnt da, wo die normalität aufhört

Woher
woher komme ich?
wohin gehe ich?
wo werde ich ankommen?
wann werde ich dort sein?
wie lang wird der weg sein?
wen werde ich am ziel treffen?
werde ich überhaupt ankommen
oder werde ich vorher untergehen?

woher soll ich wissen, was das leben für mich bringt?
Mit diesen fragen und dem wissen vielleicht niemals anzukommen
gehe ich hinaus und beginne es herauszufinden.

Wandlung
Dunkel die nacht,
aus der der tag erwacht
dunkel meine gedanken,
bevor sie sich im ganzen umranken
dunkel mein handeln,
bevor du den ganzen sinn verstanden
Erst aus dem dunkel ans licht gebracht,
bin ich zu neuem leben erwacht

Ruhe
Ich schaue mich um,
nichts ...
dennoch war ich mir sicher,
deine stimme die nacht um mich druchdrang.
ich höre sie deutlich, wie sie zu mir sprich,
doch ich verstehe nicht, was du mir sagst.
Black Eyed Angel

Das Nicht-Wahrnehen von etwas, beweißt nicht dessen Nicht-Exisstenz

Benutzeravatar
SeelenQuell
Laber Teufel
Beiträge: 769
Registriert: Fr Okt 01, 2004 3:26 pm
Wohnort: Morgenland
Kontaktdaten:

Beitragvon SeelenQuell » Di Jun 21, 2005 6:23 am

Sind die alle von Dir Blacky?

Finde das die alle etwas haben!
Und ich frag mich immer noch wann das eigentlich statt finden soll!!

Benutzeravatar
Beresah
Teufel in Ausbildung
Beiträge: 16
Registriert: Do Dez 15, 2005 7:59 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Beresah » Mo Jul 17, 2006 7:45 pm

Ich finde die Gedichte auch sehr ausdrucksstark.
Einbildungskraft ist die einzige Waffe im Krieg gegen die Wirklichkeit
(Jules Gaultier de Laguionie)


Zurück zu „Gedichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste