Rettet das Internet

Hier könnt ihr alle Links posten von denen ihr meint, dass sie die anderen auch sehen sollten, weil die Seiten einfach gut sind oder lustig oder oder oder.
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Rettet das Internet

Beitragvon Teufel100 » So Jun 12, 2005 1:07 pm

Kostenpflichtige Abmahnungen gegen private Homepages?

Seit Jahren bekommen unbedarfte kleine Webmaster und Homepagebesitzer aus heiterem Himmel Abmahnungen mit Gebühren von über 500 Euro bis zu (in Einzelfällen) 10 000 Euro. Die Tendenz ist steigend!


Wie ist das überhaupt möglich?

jeder der etwas im Internet veröffentlicht, also jede Homepage (den Ausdruck "privat" gibt es im Internetrecht überhaupt nicht), unterliegt automatisch dem Wettbewerbsrecht, und dem neuen Urheberrecht sowieso.

an jedem schöpferischen Produkt, Foto, Grafik, Midi, Text, Zitat besteht ein Urheberrecht. Es gibt im deutschen Recht kein "Public Domain"! Jeder der also mehr als seinen persönlichen Lebenslauf und Privatfotos veröffentlicht, liefert sich automatisch der Willkür von Rechteinhabern und deren (selbsternannten?) Vertretern aus.

das deutsche Recht erlaubt es, Anwaltsgebühren dem Abgemahnten in Rechnung zu stellen. So kommen mit einem einzigen Verwarnbrief erhebliche Gebühren von 500 Euro aufwärts zustande!


Was kann man tun?

Seit Jahrzehnten schon wird die deutsche Politik und Gesetzgebung im wesentlichen durch Interessenverbände und Lobbies bestimmt. Privatpersonen und kleine Unternehmen haben keine Lobbies. So wundert es wenig, dass sich im Laufe der Jahre im Internet eine Gesetzgebung etablieren konnte, die Interessen und Schutzbedürfniss von Privatpersonen mit Füßen tritt.


Es gilt jetzt
ein Problembewußtsein zu schaffen. Zu informieren und auf Mißstände hinzuweisen. Und zwar nicht in einem Internet-Magazin auf Seite 203, sondern in der großen Öffentlichkeit.

ein Gefühl der Solidarität unter den Webmastern herzustellen. Eine Lobby der kleinen nicht- und semiprofessionellen Homepages. Denn noch sind wir in der Mehrheit. WIR sind das Internet!


Besucht Rettet-das-Internet.de und tragt Euch in unsere Liste ein!

http://www.rettet-das-internet.de

Benutzeravatar
SeelenQuell
Laber Teufel
Beiträge: 769
Registriert: Fr Okt 01, 2004 3:26 pm
Wohnort: Morgenland
Kontaktdaten:

Beitragvon SeelenQuell » So Jun 19, 2005 3:10 pm

Ich finde das auch eine riesen Sauerei.
Wenn jemand anfängt Songtexte zu sammeln auf seiner Homepage und dafür Ärger bekommt dann ist das ok, oder wenn er Lieder veröffentlicht. Gerade bei Liedern müsste man sich mal bei der GEMA erkundigen ob man diese einbauen darf wennm an Gebühren bezahlt.

Es bleibt einem nur das man alles selber macht. Bilder und Midi`s von CD`s nimmt wo kein Urheberrecht drauf besteht.
Sowas gibt es und somit kann man dem ganzen aus dem Weg gehen.
Und ich frag mich immer noch wann das eigentlich statt finden soll!!


Zurück zu „Webfundstücke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste