Menschen als Versuchskaninchen

Egal ob Krankheiten Psychischer oder Physischer Art, können hier rein gepostet werden. Ebenfalls könnt Ihr Euch über Erfahrungen mit Medikamenten, Verschiedene Heilverfahren und Therapien austauschen die bei der Genesung unterstützend wirken.
Antworten
Benutzeravatar
SeelenQuell
Laber Teufel
Beiträge: 769
Registriert: Fr Okt 01, 2004 3:26 pm
Wohnort: Morgenland
Kontaktdaten:

Menschen als Versuchskaninchen

Beitrag von SeelenQuell » Sa Jul 23, 2005 2:29 am

In den 60er Jahren gab es in England eine Reihe von Versuchen an Frauen, Männern und ungeborenen Kindern.

Eine Radioaktive Substanz wurde dabei unter anderem in die Plazenta eingespritzt. Viele Kinder sind daran gestorben sowie viele Erwachsene.

Manche Kinder kamen gesund zur Welt und starben dann nach Jahren Qualvoll an Krebs.

Heute wollen die Verantwortlichen nichts mehr davon wissen. In den USA wo ähnliche Versuche stattfanden wurde zumindest Stellung bezogen, in England jedoch heißt es das die Aufklärung derartiger Vorfälle sowie die Rückverfolgung und Aufschlüsselung der Zusammenhänge unnötige Geldverschwendung seien.

Wie weit dürfen solche Versuche gehen? Seit Ihr nicht auch der Meinung das man es den Geschädigten wenigstens schuldig ist, die Sachen aufzuklären und sich evt. auch zu entschuldigen? Bild
Und ich frag mich immer noch wann das eigentlich statt finden soll!!

Antworten

Zurück zu „Krankheiten und ihre Nebenwirkungen“