Freundschaft aus Mitleid

Wurdest du schon mal so richtig enttäuscht ? Wie wichtig sind dir Freundschaften ? Alles über Freundschaften kannst du hier schreiben.
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Freundschaft aus Mitleid

Beitrag von Teufel100 » Do Jul 28, 2005 2:07 am

Hi ich würde gerne mal wissen wie ihr darüber denkt. Ich finde das Freundschafft aus Mitleid, bzw. Freundschaft um jemanden zu helfen doch die Reine Heuschellei ist und das dieser Freundschaft doch eigentlich der Sockel fehlt, auf den eine Freundschaft aufgebaut sein sollte.

Wie denkt ihr denn über dieses Thema ?

Benutzeravatar
Fauchi
Laber Teufel
Beiträge: 544
Registriert: Mo Feb 21, 2005 7:16 pm
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von Fauchi » Do Jul 28, 2005 6:29 am

Ich sage dazu:
eine Freundschaft aus Mitleid ist keine Freundschaft.
Da wird man nur ausgenutzt
Ein Mensch sagt - und ist stolz darauf -
Er geh in seinen Pflichten auf.
Bald aber, nicht mehr ganz so munter,
Geht er in seinen Pflichten unter

Eugen Roth

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Do Jul 28, 2005 1:33 pm

Wer wird ausgenutzt ? Ich glaube, der, den das Mitleid zu gute kommen soll leidet mehr darunter, weil er genau weiß das es keine richtige Freundschaft ist.

Gast

Beitrag von Gast » Fr Jul 29, 2005 11:08 pm

Ich glaube nicht das man sich aus mitleid wirklich mit jemanden anfreunden kann weil man dann selber gar nicht freundschaft empfindet und diese Beziehung auch nicht so pflegen würde. Man kann höchstens nett zu jemanden aus mitleiid sein und ihm vielleicht helfen. Aber unter wirklicher Freundschaft verstehe ich etwas anderes.

Benutzeravatar
Fauchi
Laber Teufel
Beiträge: 544
Registriert: Mo Feb 21, 2005 7:16 pm
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von Fauchi » Sa Jul 30, 2005 8:12 am

das meine ich auch, Gast
Ein Mensch sagt - und ist stolz darauf -
Er geh in seinen Pflichten auf.
Bald aber, nicht mehr ganz so munter,
Geht er in seinen Pflichten unter

Eugen Roth

Truth
Teufel in Ausbildung
Beiträge: 8
Registriert: Do Jul 21, 2005 3:08 pm
Wohnort: Stürmische See

Beitrag von Truth » Di Aug 02, 2005 2:09 pm

man kann aus Mitleid sicher für jemanden da sein und daraus kann sich Freundschaft entwickeln, weil man sich wirklich kennen- und verstehen lernt.
lg Truth
Du kannst kein neues Leben beginnen, aber immer wieder einen neuen Tag...

Benutzeravatar
by_stella87
Ober-Teufel
Beiträge: 263
Registriert: Sa Okt 22, 2005 6:02 pm
Wohnort: wahlsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von by_stella87 » Sa Nov 05, 2005 1:08 pm

also eien ferundschaft aus mitleid das kann nicht gut sein und ist nicht gut.es hilft doch keinem weiter ich finde die wahrheit ist gerade bei freundschaften sehr wichtig....ich habe es erlebt eine freundschaft aus mitleid....es war scheisse....

gruss stella :) :)
Es gibt wichtigeres als nur an sich selbst zu denken.
Jedes Kind im Mutterleib hat das recht zu leben und ist ein Geschenk Gottes was man mit Freud annhemen sollte.

Benutzeravatar
Black Eyed Angel
Kind der Nacht
Beiträge: 525
Registriert: Do Mär 18, 2004 9:17 pm
Wohnort: Lindhardt
Kontaktdaten:

Beitrag von Black Eyed Angel » So Dez 18, 2005 1:53 pm

mitleid is doch keine basis - entweder es passt oder es passt nich!
Black Eyed Angel

Das Nicht-Wahrnehen von etwas, beweißt nicht dessen Nicht-Exisstenz

Michi
Plaudertaschen Teufel
Beiträge: 365
Registriert: Fr Aug 06, 2004 2:28 pm
Wohnort: MHL/HIG

Beitrag von Michi » Sa Nov 04, 2006 9:07 pm

Glaubt ihr denn wirklich, dass sich aus Mitleid eine Freundschaft aufbaut ??? Bzw wenn sie dann besteht, dass man sie nur noch aus Mitleid führt ???
Ich meine Freunde hat man wenige...zumindestens ich, dann aber nie aus Mitleid...

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » So Nov 05, 2006 1:34 pm

frfeundschaft aus mitleid? nee, glaub ich net, man kann zwar so tun, als würde man denjenigen mögen oder so, aber auf dauer wird man damit wohl nich glücklich werden...

Michi
Plaudertaschen Teufel
Beiträge: 365
Registriert: Fr Aug 06, 2004 2:28 pm
Wohnort: MHL/HIG

Beitrag von Michi » So Nov 05, 2006 1:59 pm

wer ? der den man bemitleidet oder man selbst ? @dark

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » So Nov 05, 2006 10:06 pm

kommt drauf an, wenn der zubemitleidende nicht mitbekommt, dass die freundschaft nur aus mitleid besteht, dann kann er durchaus glücklich werden, wenn nich, dann wohl nich...abba ich meinte eher den, der es vortäuscht, denn dann kommts drauf an, wie gut dieser schauspielern kann un wie lang er das aushält, abba spaß dürfte es wohl so un so nich machen...

Michi
Plaudertaschen Teufel
Beiträge: 365
Registriert: Fr Aug 06, 2004 2:28 pm
Wohnort: MHL/HIG

Beitrag von Michi » Mo Nov 06, 2006 9:01 pm

mhm stimmt... Wie weise mein Kind ;-)

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » Di Nov 07, 2006 9:59 pm

lool, dein kind? ich bitte dich, ich bin ein gestandener teenager, kein kind mehr *rofl*

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Mi Nov 08, 2006 2:38 am

aber was ist denn mit dem der der bemitleidet wird ?? ich meine ist es für den nicht auch hart zu wissen das die freundschaft nur aus diesem grunde besteht ?

Antworten

Zurück zu „Freundschaften“