Aids und ihr Problem mit manchen unbekannten Berufsgruppen!

Egal ob Krankheiten Psychischer oder Physischer Art, können hier rein gepostet werden. Ebenfalls könnt Ihr Euch über Erfahrungen mit Medikamenten, Verschiedene Heilverfahren und Therapien austauschen die bei der Genesung unterstützend wirken.
Antworten
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Aids und ihr Problem mit manchen unbekannten Berufsgruppen!

Beitrag von Teufel100 » So Nov 06, 2005 7:18 pm

Die erste Berufsgruppe ist der Beruf des Vampires.

Früher hatte der Vampir ein leichtes Leben. Hier und da trank er mal das Blut eines Menschen, wobei er sich meist nur die Kranken und die schwachen aussuchte. Durch diesen Beruf konnte er sich meist ein Schloß leisten. Aber Vampire waren manschmal sehr seltsam und sie schliefen in Särgen, hängen Kopfüber. Ausgeübt wird der Beruf des Vampires in der Nacht, so das sie am Tage schlafen mussten.

Berufsrisiken gab es nur wenige so das sie billig Versichert waren. Denn bis auf die Gefahr, einen Pflock ins Herzen zu bekommen gab es nicht viel. Inzwischen hat sich das allerdings geändert, so dass sich ein Vampir inzwischen 4 Monate vorher anmelden muss, damit sein Klient einen Aidstest machen kann. Ohne diese kann er nicht Arbeiten, da sonst sein Versicherungschutz erlischt. Deshalb muss er diese Aidstests seiner Klienten auch jedes Jahr bei seiner Krankenversicherung nachweißen. Aber Aids ist nicht die einzige Krankheit, die ihr Berufsrisiko steigern, nein auch Hepatitis wird langsam aber sicher zur Gefahr.
Zuletzt geändert von Teufel100 am Fr Jul 07, 2006 4:22 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Di Nov 08, 2005 8:18 pm

Die Mücke !!

Die Mücken planen nächstes Jahr in einen Streik zu treten wenn ihre Arbeitsbedingungen nicht verbessert werden. Sie wollen das friche Paare oder Menschen, die einen ONE begehen immer und unbedingt ein Kondom benutzen. Sie empfehlen das kleine Rote oder die Schwarzen.
Ihr Berufsrisiko hat sich durch das Aidsvirus um 100 % erhöht. Sie wissen zwar, dass sie keine anderen Menschen gefährten, aber ihre eigene Gesundheit leidet darunter. Die Ansteckungen bei den Mücken mit Aids ist um 20 % im Vergleich zum Vorjahr gestiegen und damit müssen sie an ihre Berufsgenossenschaft einen erhöhten Versicherungssatz zahlen. Auch sind nicht mehr alle Krankenkassen bereit Mücken zu versichern, da die Behandlungskosten zu hoch werden.

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Fr Jul 07, 2006 1:02 am

Der Blutegel

Seid 2000 muss der Blutegel 20 % Beiträge zur Krankenversichung zahlen, da hier ein Risikoausgleich stattfindet. Die Blutegel in der ganzen Welt finden diese 20 % ziemlich ungerecht und haben auch schon größere Demos dagegen veranstaltet. Sie wollten das ihre große Zielgruppe, die Menschen, für welche sie heilend und in der Medizin tätig sind, einen größeren Anteil dieses Risikoschutzes zahlen, oder aber, dass die Menschen bewusster und verantwortungsvoller mit dieser Krankheit umgehen. Sie fordern allgemeine Kondompflicht für Sex mit einem neuen Partner, bis diese sich einem Aidstest unterzogen haben. Leider konnten sie sich noch nicht durchsetzen, da sie doch zu extrem vom Menschen abhängig sind.

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » Fr Jul 07, 2006 3:30 pm

lol, wirklich sehr informativ un erheiternd zu lesen...ich frag mich dabie nur, ob du zu vielk freizeit hast :lol:

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Fr Jul 07, 2006 4:22 pm

ab und an habe ich ein bissel freizeit um das hier fortzusetzen, ja

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » Sa Jul 08, 2006 11:40 am

hehe, hast dir das denn alles selbst ausgedacht?

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Sa Jul 08, 2006 2:22 pm

joa

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » So Jul 09, 2006 9:56 am

du sollterst dich mal als freischaffender redakteut bei ner zeitschrift bewerben, da kannste dann auch so geschichtchen schreiben :D

Antworten

Zurück zu „Krankheiten und ihre Nebenwirkungen“