Alltag

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Alltag

Beitragvon Teufel100 » Fr Nov 18, 2005 9:17 pm

Täglich hast du im selben Dress
den zumutbaren Arbeitsstress.
Kommst du nach Haus, bist du allein,
und deine Hoffnungen sind klein.

Du setzt dich hin und grübelst nach,
du würdest lieber schlafen, doch du bist noch wach.
Der Fernseher läuft, doch mitbekommen tust du nichts,
du fühlst dich wie ein kleiner Wicht.

Dann, 2 Stunden später, legst du dich hin,
schaust auf die Uhr, fragst nach dem Sinn.
Dann schläfst du ein, die Nacht so schwarz,
die Träume leer, die Seele schwer.

Du wachst dann auf, am nächsten Tag.
Du trinkst den Kaffee, den du nicht magst.
Du machst dich fertig, ziehst dich an.
Du fährst zur Arbeit, mit der Bahn und schon fängt es von vorne an.

Doch was dir fehlt, das weißt du nicht,
siehst weder Farben, noch siehst du Licht.
Das es die Liebe ist, die fehlt,
hat dir noch keiner je erzählt.

So geht es weiter, Tag um Tag,
bis dann die Einsamkeit an dir nagt.
Doch du erkennst sie leider nicht,
es ist eine Krankheit, aus deiner Sicht.

Du fühlst dich Müde, fühlst dich Tot,
erteilst dir Nachdenkeverbot.
Dann kam die Brücke, die du nahmst,
du hörtest Lieder, bevor du sprangst.

(c) Sven Buchien 2005
Zuletzt geändert von Teufel100 am So Jan 15, 2006 7:13 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Black Eyed Angel
Kind der Nacht
Beiträge: 525
Registriert: Do Mär 18, 2004 9:17 pm
Wohnort: Lindhardt
Kontaktdaten:

Beitragvon Black Eyed Angel » Mi Jan 04, 2006 4:35 pm

was hätte der Person aus deinem Gedicht helfen können?

natürlich Liebe, aber was noch??


--> sehr schönes Gedicht!
Black Eyed Angel

Das Nicht-Wahrnehen von etwas, beweißt nicht dessen Nicht-Exisstenz

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Teufel100 » Fr Feb 16, 2007 6:32 am

ja black, geben wir die Frage doch einfach mal an die anderen weiter, was hätte helfen können? Ich meine, das positive an einen Forum ist ja immer, man kann dann über das Diskutieren, was im ersten Post steht ;-)

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitragvon darkbomber » Fr Feb 16, 2007 3:07 pm

joa, Freunde würd ich mal sagen, die einem ab und an aus dem Alltag helfen können :wink:


Zurück zu „Kurzgeschichten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste