Wissen

Hier könnt ihr ja mal nen bissel philosophieren und sowas ;-)
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Wissen

Beitrag von Teufel100 » So Feb 12, 2006 7:45 pm

Wir sammeln ein Leben lang Wissen, lernen bis zum Umfallen und hoffen, dass es uns weiter bringt, allerdings sterben wir irgendwann und mit uns das wissen was wir haben, ist es dann eigentlich sinnvoll Wissen zu sammeln ?

Shetty
Teufel in Ausbildung
Beiträge: 5
Registriert: Di Mai 30, 2006 7:15 pm

Beitrag von Shetty » So Jun 11, 2006 7:27 pm

Also ich finde irgendwo ist es sinnvoll,weil man ja das Wissen ,das man hat, nicht gänzlich mit ins Grab nimmt. Man teilt sein Wissen ja mit den Menschen in seiner Umgebung. Also ist es sinnvoll, weil man mit dem Wissen ,das man sammelt, anderen hilft sich zu entwickeln und ihnen hilft damit.

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » Mo Jun 12, 2006 2:12 pm

um die welt zu verstehen, braucht man doch ein gewisses wissen :) naja, man kann sein erworbenes wissen ja auch in büchern o.ä. niederschreiben ;)

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Mo Jun 12, 2006 2:26 pm

aber hat man denn dann selber etwas von diesem wissen, wenn man doch weiß, dass man eh irgendwann stirbt und es nie wieder einsetzen kann

Shetty
Teufel in Ausbildung
Beiträge: 5
Registriert: Di Mai 30, 2006 7:15 pm

Beitrag von Shetty » Mi Jun 14, 2006 4:35 am

Aber man weiß doch, dass es jemand anderes einsetzen kann. Schließlich teilt man sein Wissen ja.

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » Mi Jun 14, 2006 1:15 pm

außerdem sollte man doch nich ständig an den tod denken :roll: ich mein, du musst dein leben ja auch leben un da isn bissl wissen net von nachteil, wenn du es zu was bringen willst :wink:

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Mi Jun 14, 2006 1:40 pm

Die Frage ist doch nur, vergeuden wir unser leben nicht, so wie wir es jetzt leben ? Wir müssen das ja machen und können nicht selber entscheiden, ob wir das wirklich lernen wollen. Das bedeutet doch, dass uns ein großer Teil unseres Lebens durch die Gesellschaft vorgeschrieben wird und für die freie Entfaltung kaum Platz ist.

Benutzeravatar
BiaBln
Ober-Teufel
Beiträge: 282
Registriert: Mo Jul 12, 2004 4:35 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von BiaBln » Mi Jun 14, 2006 5:16 pm

also ich will - ehrlich gesagt - immer nur das wissen, was mich auch wirklich interessiert ... diese einstellung war allerdins ein ziemliches problem in der schule - aber geschafft hab ich`s trotzdem :lol: - und jetzt fahre ich ganz gut damit ... :)

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Mi Jun 14, 2006 8:44 pm

joa, ich finde, man sollte auch so leben dürfen, dass man das mitnimmt, was einen selber interessiert und alles andere ist dann eben nicht bekannt. Ich habe da halt nen großes Problem, ich interessiere mich für fast alles und da die richtige Ausgeglichenheit reinzubringen ist schwer.

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » So Jun 18, 2006 12:48 pm

also n gewisses maß an allgemeinwissen sollte jeder haben, abba bereits hier wirds ja sachon schwer zu unterscheiden, wo allgemeinwissen beginnt un aufhört, un wer legt das eigentl fest?? wenn ich an unsre schule denke , die sich als "allgemeinbildendes gymnsaium" bezeichnet, denn wird das ja vom kulutministerium bestimmt, abba woher wollen die wissen, was wirklich wichtig ist?

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » So Jun 18, 2006 12:53 pm

genau da ist es wieder, es wird von irgendeiner stelle BESTIMMT was ich lernen muss, dafür werden Sachen die ich selber für wichtig halte nach hinten geschoben, so das ich diese dann vielleicht gar nicht lernen kann. Es wird also für mich BESTIMMT was ich für wichtig halten muss, ich darf es also nicht selber BESTIMMEN.

Benutzeravatar
HumppaAnni
Ober-Teufel
Beiträge: 264
Registriert: Mo Nov 01, 2004 4:20 pm
Wohnort: bln
Kontaktdaten:

Beitrag von HumppaAnni » So Jun 18, 2006 9:49 pm

Tjoa that's life... Da gibts auch nen netten Song von Bernd Begemann & die Befreiung, der heißt "Wir lernen täglich dazu und werden trotzdem nicht klug"
Das lernen oder Ansammeln von Wissen ist nun mal irgendwie ne Pflicht, sonst kommt man im Leben nicht weiter... vielleicht ist das so ein Teilstück vom Sinn des lebens : das Aneignen von Wissen
My life has become a boring pop song and everyone's singing along..
Bild

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » So Jun 18, 2006 10:21 pm

ich bin immer wieder erstaunt was du alles für musik kennst

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » Mo Jun 19, 2006 7:41 pm

lol, jaja die musik beschäftigt sich mit vielem, abba ganz recht haste ja auch nich, denn es gibt ja auch schulen, die sich auf bestimmte gebiete spezialisiert haben, zb Informatik oder so, un dorte lernste dann auch mehr über das, was dich interessiert.,..

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Mo Jun 19, 2006 9:25 pm

es gibt aber auf den allgemeinbildenten schulen (bis zur 13 Klasse) einen Rahmenplan, der eingehalten werden muss und wo dir dann doch der Staat vorschreibt, was du zu lernen hast, bzw. das Land, welches diesen Plan erstellt hat.

Antworten

Zurück zu „Philosophie“