Die Anfänge

Es hat weder 2007 noch 2008 geklappt, aber irgendwann in 20xx wird es schon einmal funktionieren, helft mir doch einfach dabei ;-)
Antworten
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Die Anfänge

Beitrag von Teufel100 » Mo Mär 20, 2006 10:49 pm

Angefangen hat das ganze, weil man sich ja Ziele setzen muss, um etwas auch wirklich zu erreichen und um den Schweinehund bei einer bestimmten Sache auch zu überflügeln.

Da ich jetzt endlich (und schon zum x-ten mal) wieder mit dem Joggen anfange, musste ich mir ein Ziel suchen, welches man damit verbinden kann und dieses Ziel ist der Marathon.

Seid Gestern dem 19.03 gehe ich nun also wieder Joggen und finde, dass es auch schon ganz gut anfängt. Ich habe es geschafft mit wenigen Pausen schon eine halbe Stunde zu Joggen und das ist für das erste mal richtigen Sport seid Monaten nicht schlecht, glaube ich.

Heute war ich dann gleich wieder eine halbe Stunde Joggen, was natürlich schon schwerer viel, da man nun den Muskelkater mit sich rumtragen musste. Wenn diese Phase aber erst einmal überfunden ist, ich rechne so mit einer Woche, dann wird das mit dem Rennen auch leichter und dann kann man so langsam daran denken, die Leistung etwas zu steigern.

Der Muskelkater ist natürlich nicht wirklich angenehm, aber so habe ich gleichzeitig auch noch die Möglichkeit noch länger und intensiver Warme Bäder zu nehmen :lol:
So, wie es weitergeht werde ich euch dann natürlich auch mitteilen.

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Di Mär 21, 2006 11:40 pm

So, heute war der Dritte Tag nach meinen Entschluss mich Fit zu machen für den Marathon 2007. So langsam kommt mein Schweinehund durch, den ich überfinden muss, und das obwohl ich nur eine halbe Stunde am Tag Joggen tue, was ja eigentlich nicht wirklich viel ist. Aber der Muskelkater tut das seinige dazu, dass es am Ende dann doch schon ziemlich anstrengend ist, die halbe Stunde durchzuhalten. Nichts desto trots sind schon erste Erfolge zu sehen, das merke ich daran, dass ich weniger Pausen machen muss, während des Rennen und ich die Strecke doch schon um ein paar Meter ausbauen konnte ohne gleich den Erschöpfungstot zu sterben :lacht: :lacht: :lacht:

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Do Mär 23, 2006 12:11 am

Vierter Tag :

Heute konnte ich meine Leistung schon deutlich steigern, ich bin statt 30 Minuten 1 Stunde gerannt und ich glaube, dass das schon ein sehr großer Erfolg ist.
Ein noch größerer ist der, dass ich dadurch den Muskelkater besiegt habe und ihn sogut wie los bin, das bedeutet wohl auch, dass es jetzt endlich richtig an die Konditionsarbeit gehen kann.

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » So Mär 26, 2006 6:35 pm

Fünfter und Sechster Tag :

Auch an diesen Tagen war ich nicht Faul gewesen. Nein ich habe auch an diesen Tagen Gejoggt und meine Strecke langsam ausgebaut. Zwar war bis jetzt der vierte Tag immer noch der beste, aber so ist das nun einmal wenn man damit anfängt und etwas durchziehen möchte. Es wird zwar von Tag zu Tag schwerer, auch wirklich die gesamte Strecke zu rennen, aber das bedeutet nur, dass ich irgendwann einen Tag einlegen muss, an dem ich nicht Jogge.

Vielleicht hat von euch ja auch jemand eine Idee, wie ich das Training verbessern kann, würde mich sehr Freuen

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Do Mär 30, 2006 12:54 pm

so nun ist ja schon der 7.-8.-9. und 10. Tag vorbei und ich war bis jetzt jeden Tag joggen. Wie lange kann man eigentlich von den Anfängen sprechen ??? Zwei Wochen ??? Einen Monat ??? Muss ich mir noch überlegen, aber so langsam bekomme ich wieder Probleme mit meinen Linken Knie und deshalb muss ich wohl noch einmal einen Sportarzt aufsuchen.

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Di Apr 04, 2006 5:49 pm

So nach nun etwas über zwei Wochen Joggen habe ich Gestern mal ein bissel Getestet und bin nach 20 Minuten warm Joggen, 20 x 400m Bahnen gelaufen und das in einer Stunde, das heißt, ich laufe zur Zeit 8 KM in der Stunde, was wohl eindeutig noch zu langsam ist für einen Marathon.

Antworten

Zurück zu „Teufel100 will zum BerlinMarathon 20xx“