Totale Ãœberwachung durch Kamaras ?

Kotzt dich die Politik zur Zeit dermaßen an ? Möchtest du einfach mal was loswerden zu diesen Thema. Hast du vielleicht super Ideen, die Deutschland wieder nach vorne bringen können ? Dann Poste es hier :-)
Antworten
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Totale Ãœberwachung durch Kamaras ?

Beitrag von Teufel100 » Sa Sep 02, 2006 11:19 am

Einen interessanten Beitrag habe ich diese Woche in der Zeitung "Scheinschlag" gelesen. Scheinschlag ist eine Berliner Stadtzeitung die Kostenlos 10 mal im Jahr erscheint und mich hat diese erste Ausgabe die ich von ihr in der Hand halte mehr als überzeugt.

Unter der Überschrift "Es gibt keine Witze mehr" veröffentlichte diese Zeitung nun also einen Kapitel, welcher sich mit dem Thema der Kameraüberwachung befasst.

Aus hygienischen Gründen wird diese Toilette Videoüberwacht ist auf einen Aufkleber zu lesen, der in einer Toilette hängt. Das es sich hier nur um einen Joke handelt fällt natürlich nicht sofort auf, denn viel zu normal ist in unserem Leben schon die Videoüberwachung geworden. Deshalb schaut sich der Autor erst einmal um und sucht diese Kamera ................

Hier gehts zum Artikel.....

Nun ist natürlich die Frage, wie steht ihr zu diesen Thema ? Ist Videoüberwachung wirklich sinnvoll oder nicht ? Sollte man das Thema vielleicht differenzierter sehen ?????

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » Sa Sep 02, 2006 12:39 pm

also im grunde find ich die videoüberwachung grad auf öffentlichen plätzen für gerechfertigt, solang sie der sicherheit dienen un da diese daten ja auch nich lange gespeichert werden, wenn nix weiter zu sehn ist, kann mans auch aus sicht des datenschutzes befürworten, nat is das auf klos nich der fall :P

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Sa Sep 02, 2006 2:18 pm

aber auch an öffentlichen Plätzen stehen Wohnhäuser und ich glaube man kann eine Kamera einfach nicht so einstellen (und sie dann noch effektiv nutzen) das sie nicht in die Fenster dieser Wohnhäuser "schaut" und das die, die sich diese Bilder anschauen dann diese Intimen Informationen auch wirklich gleich wieder löschen.

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » So Sep 03, 2006 9:50 am

naja, wenn man das so in england zb sieht, wo das ja weti verbreitet ist, dann gehts ja meistens um so flughäfen, u bahnstationen un große fußgängerzonen, un da stehn eher geschäfte als wohnhäuser, alsoi das is denk ich mal kein problem

Benutzeravatar
subsituativ
Teufel in Ausbildung
Beiträge: 10
Registriert: Di Jun 21, 2005 9:07 pm

Beitrag von subsituativ » So Jan 21, 2007 12:00 am

Wozu Kameras, wenn niemand die Bilder anguggt.
Kriminalität wird nur verlagert.
Alles Blödsinn, um den Personalabbau bei der Polizei zu rechtfertigen. Wozu Streifen, gibt ja Kameras.

Und wo sind die Cams? Dort wo der Kapitalismus ist. Vorm Bahnhof, vorm Einkaufszentrum. Vorm Rathaus.

Alles Blödsinn.
Noch ein paar Jahre und die Dinger sind online für alle.
Kann jeder sehen, wo du steckst.

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » So Jan 21, 2007 10:56 am

warum sollte die bilder niemand angucken? da sitzen doch best leute hinter monitoren, die das ganze verfolgwn

Benutzeravatar
subsituativ
Teufel in Ausbildung
Beiträge: 10
Registriert: Di Jun 21, 2005 9:07 pm

Beitrag von subsituativ » So Jan 21, 2007 2:32 pm

Ist klar. :roll:
Die Person, welche öffentliche Plätze überwacht, sitzt meist vor zig Monitoren und hat nebenbei noch anderes zu tun. Niemand kann stundenlang, tagelang, wochenlang langweilige Monitore ansehen.

Es ist sogar wissenschaftlich erwiesen, daß Wachpersonal bei solchen Arbeiten vor Langeweile ermüdet, sich mit anderen Dingen beschäftigt, und dann sogar "Straftaten" übersieht. Damit ist die Überwachung keine.

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » So Jan 21, 2007 2:37 pm

naja, aber das ist ja erst mal nicht das Problem, ich bin dennoch der Meinung das das ganze ziemlich in die Privatsphäre eingreift. Sollen sie doch lieber mehr Polizeipräzens zeigen, was nutzt es mir, wenn ein Mord auf Videos aufgenommen wird, anstatt das er vielleicht verhindert wird, weil der Polizist vor Ort war?

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » Mo Jan 22, 2007 5:17 pm

ja ok, das isn argument, so wärs vlt die beste löösung, abba aus kostengründen, wie schon gesagt wurde, wird das halt eingespart...abba die hatten auch mal iwie sone kamera, die, wenn jmd was weggeworfen hat, also nich in mülleimer sondern einfach auffe straße, zb ne kippe, dann zu demjenigen geprochen hat, er solle das doch besser aufheben :lol:

Antworten

Zurück zu „Politik“