Sicherheit oder Menschenrechte?

Kotzt dich die Politik zur Zeit dermaßen an ? Möchtest du einfach mal was loswerden zu diesen Thema. Hast du vielleicht super Ideen, die Deutschland wieder nach vorne bringen können ? Dann Poste es hier :-)
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Sicherheit oder Menschenrechte?

Beitragvon Teufel100 » Mo Jun 25, 2007 6:50 pm

Wie seht ihr eigentlich die Aktuelle Situation? Was ist euch Lieber, eure Rechte oder die Sicherheit? Es geht mir hier in dieser Diskusion um die Sicherheitsgesetze unseres Sicherheitsfanatikers (Schäuble) der ja Computerdurchsuchungen und andere Dinge durchsetzen möchte, und zwar im Name der Terrorbekämpfung.

Einen interessanten Artikel dazu habe ich hier gefunden:

http://www.daten-speicherung.de/index.p ... schlaegen/

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitragvon darkbomber » Di Jun 26, 2007 2:55 pm

ich denke, dasses ne frechheit ist...welches recht hat der staat einfach in die privatssphäre, denn für mich gehört der heimische pc dazu, einzudringen, ohne evtl verdacht...am ende gehts doch nur darum, den einzelnen bürger auszuspionieren...also ich bin strikt dagegen, denn imho is das ne verletzung des grundgesetzes

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Teufel100 » Di Jun 26, 2007 8:08 pm

nun, es ist vielleicht zur Zeit noch eine Verletzung, aber wenn die das Gesetz durchbringen und das Grundgesetz ändern, dann wäre es keine mehr, bloß ist es dann nicht genauso falsch?

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitragvon darkbomber » Mi Jun 27, 2007 3:07 pm

natürlich, das GG sollte meiner meinung nach nich wegen sowas angetastet werden...aber ich glaub bald nich, dass das durch den bundestag bzw den rat kommt...

yvesderbretone
Teufel mit Gesellenbrief
Beiträge: 25
Registriert: Di Okt 23, 2007 1:00 pm
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitragvon yvesderbretone » Di Okt 23, 2007 1:51 pm

lol mich mal einbauen will grins kennt jemand das buch von l ron huubard kampf umd die erde das ist absolute überwachung grins
aber mal im ernst wenn man sich ander länder anschaut und dann sehen muss wie wenig handhabe der staat wirklich hat wenn der angeklagte einen guten anwalt hat dann denke ich ist das gesetz nicht verkehrt
oder hat hier jemand was zu verbergen
ich meine alles schreit wenn es um kinderschänder geht um terrorakte und solches zeugs
aber was kann der staat machen er kann gar keine wirklich prävention betreiben und warum net weil er erst reagieren kann wenn die tat fast vor der ausübung bzw bei kindershcändern die tat vollzogen wurde
und so sollte es ja auch nicht sein oder und ich denke wenn wir nix zu verbergen haben also keine schmutzigen gehéimnisse haben was soll daran schlimm sein glaube kaum das es da beamte gibt die sich an euren rechnern aufgeilen

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitragvon darkbomber » Di Okt 23, 2007 3:27 pm

naja bei kinderschändern isses ja so, dass das meistens eh keiner ahnt, bevor sie ihre erste tat vollbracht haben, also kann man da auch schlecht was machen...

un ich weiß net, mir würdes nich gefallen, wenn irgendein fremder beamter vom geheimdienst auf meinen pc rumwühlen würde...wenn man zb familienfotos oder sowas drauf hat, dann wäre es das selbe, wenn so jemand in deine wohn ung einbricht un sich die familienalben anschaut :wink:

yvesderbretone
Teufel mit Gesellenbrief
Beiträge: 25
Registriert: Di Okt 23, 2007 1:00 pm
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitragvon yvesderbretone » Mi Okt 24, 2007 4:35 am

hehe das mag wohl so sein
aber ich denke mal man kann anhand von nachforschungen schon feststellen wer ein kinderschänder ist
einfach wenn man sich verläufe von chats ansieht oder die bilder bzw seiten die er besucht

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Teufel100 » Mi Okt 24, 2007 6:12 am

yvesderbretone hat geschrieben:lol mich mal einbauen will grins kennt jemand das buch von l ron huubard kampf umd die erde das ist absolute überwachung grins
aber mal im ernst wenn man sich ander länder anschaut und dann sehen muss wie wenig handhabe der staat wirklich hat wenn der angeklagte einen guten anwalt hat dann denke ich ist das gesetz nicht verkehrt
oder hat hier jemand was zu verbergen
ich meine alles schreit wenn es um kinderschänder geht um terrorakte und solches zeugs
aber was kann der staat machen er kann gar keine wirklich prävention betreiben und warum net weil er erst reagieren kann wenn die tat fast vor der ausübung bzw bei kindershcändern die tat vollzogen wurde
und so sollte es ja auch nicht sein oder und ich denke wenn wir nix zu verbergen haben also keine schmutzigen gehéimnisse haben was soll daran schlimm sein glaube kaum das es da beamte gibt die sich an euren rechnern aufgeilen


Ich glaube aber das dass Problem daran ist das der Bürger unter Generalverdacht gestellt wird. Es gilt dann nicht mehr, das man Unschuldig ist bis das Gegenteil bewiesen ist, sondern man ist Schuldig bis man beweisen kann das man es nicht ist.

Ich finde es falsch in jeden Bürger erst mal einen Straftäter zu sehen, schließlich besteht der Staat aus den Bürgern und nicht die Bürger aus dem Staat.

yvesderbretone
Teufel mit Gesellenbrief
Beiträge: 25
Registriert: Di Okt 23, 2007 1:00 pm
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitragvon yvesderbretone » Mi Okt 24, 2007 2:07 pm

das ist so richtig und es ist traurig das wir uns immer mehr dahinbewegen aber so wie die situtaion derzeit ist ist es zu einfach für straftäter in unserer gesellschaft unterzutauchen
ich meine ich bin kein kommunist lach aber wenn man sich mit den leuten so unterhält die damals familien hatten in der ddr die sagen es war nicht alles gut bzw vieles schlecht aber man konnte seine kinder auf der strasse spielen lassen ohne angst haben zu müssen das sie weggeschnappt wurden

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Teufel100 » Mi Okt 24, 2007 7:17 pm

ich war damals so ein Kind der DDR und die DDR ist ja gerade wegen dieser Stasi Geschichte gefallen, weil wir hatten sehr viele gute Sachen die jetzt langsam wieder kommen. Es gab Kindergrippe und Kindergarten und zwar meistens auch kostenlos, Kinderreiche Familien wurden unterstützt, so musste man z.b. ab einer bestimmten Anzahl von Kindern die man hat nicht mehr das Schulessen bezahlen, und und und.... Die Jugendlichen hatten was zu tun und mussten nicht sinnlos auf der Straße rumsitzen. Es gab die Jungpioniere, Pionierabende und all sowas, und das hat auch nicht immer gleich soviel gekostet das die Jugendlichen die aus einer Schicht kamen wo nicht so viel Geld zur Verfügung stand, aus der Gesellschaft ausgeschlossen waren. Aber darum geht es hier ja nicht. Es geht wirklich einzig und allein um die Frage ob man wirklich durch die totale Überwachung das Leben sicher und gleichzeitig auch Lebenswert gestalten kann

yvesderbretone
Teufel mit Gesellenbrief
Beiträge: 25
Registriert: Di Okt 23, 2007 1:00 pm
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitragvon yvesderbretone » Mi Okt 24, 2007 10:24 pm

na wenn es nur um die frage geht grins dann würde ich sagen ja wenn wir einen perfekten diktator haben grins dann klappt das wenn der herrscher sich nur für das wohl seines volkes einsetzt dann denk ich kann man das erreichen
es gibt auch sehr schöne scifi bücher grins der armagedon zyklus zum beispiel da wird eine gesellschaft vorgestellt wo jeder allses fühlt also die gemeinschaft ist allumfassend jeder weis was der andere fühlt kann sich also mit freuen oder mitleiden und alles wird überwacht von einer art computersystem das die gedanken und gefühle von gestorbenen absorbiert hat und sie somit in den gedanken der anderen weiterleben grins

aber um zurückzukommen was heist lebenswert heute definieren wir das anhand der freiheit die der einzelne hat anhand meiner und eurer privatsphäre aber das sind definitionen die schon morgen ganz anders sein können und die früher auch anderes waren weil die wichtigkeit von dingen in der prioritäten liste des menschen sich verändern


Zurück zu „Politik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste