Soziale Phobie

Egal ob Krankheiten Psychischer oder Physischer Art, können hier rein gepostet werden. Ebenfalls könnt Ihr Euch über Erfahrungen mit Medikamenten, Verschiedene Heilverfahren und Therapien austauschen die bei der Genesung unterstützend wirken.
Antworten
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Soziale Phobie

Beitrag von Teufel100 »

Hat von euch einer Erfahrungen mit Sozialer Phobie ?? Wenn ja, habt ihr schafft darüber hinweg zu kommen ?? Oder habt ihr es nicht geschafft ? Und wenn ihr es geschafft habt, wie habt ihr das geschafft ?
Benutzeravatar
SeelenQuell
Laber Teufel
Beiträge: 769
Registriert: Fr Okt 01, 2004 3:26 pm
Wohnort: Morgenland
Kontaktdaten:

Beitrag von SeelenQuell »

Mir wurde es von der Psychologin attestiert. Allerdings ist das eine lange Geschichte die ich bei Gelegenheit mal ausführlich beschreiben werde.

SeelenQuell
Und ich frag mich immer noch wann das eigentlich statt finden soll!!
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 »

mir wurde es auch von meiner Psychologin attestiert, habe die Behandlung aber abgebrochen :oops:
Benutzeravatar
SeelenQuell
Laber Teufel
Beiträge: 769
Registriert: Fr Okt 01, 2004 3:26 pm
Wohnort: Morgenland
Kontaktdaten:

Beitrag von SeelenQuell »

Das ist natürlich nicht so gut. Bei dieser Krankheit ist es natürlich auch schwierig da schon der Name aussagt das man Angst vor sozialen Kontakten hat.

Die Arbeit muss man immer selbst tun. Man kann nicht eine Stunde nehmen und dann sagen ; So ich bin geheilt.

Du solltest die Behandlung unbedingt wieder aufnehmen.

Wenn Du magst schreib doch ein bisschen was gemacht wurde in den Stunden.
Und ich frag mich immer noch wann das eigentlich statt finden soll!!
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 »

noch nicht viel, ich hatte nur angst vor dem was passiert, ich sollte auf andere leute zugehen, war ein plan des ganzen, im internet ist das ja alles gut und schön, aber im realen leben , ne, und darum habe ich es dann auch abgebrochen
Benutzeravatar
SeelenQuell
Laber Teufel
Beiträge: 769
Registriert: Fr Okt 01, 2004 3:26 pm
Wohnort: Morgenland
Kontaktdaten:

Beitrag von SeelenQuell »

So ein Thema muss man gaaaanz langsam angehen. Mit Internet ist das garnicht zu vergleichen.

Ãœber kurz oder lang musst Du Deine Angst angehen. ich habe mich mehr als 3 Jahre damit rumgeschlagen. Das wird immer schlimmer. Will Dir keine Angst machen, aber irgendwann stellst Du Dich selber so unter Druck, das garnichts mehr geht. Mit Angst habe ich nun eine Menge Erfahrung und von alleine geht das nicht mehr weg. Du kannst mal ein Hoch haben wo Dir die Dinge leichter fallen aber weg geht es nicht.
Und ich frag mich immer noch wann das eigentlich statt finden soll!!
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 »

ich habe das schon seid dem ich 15 bin, wenn nicht sogar noch früher, therabie hatte ich letztes jahr versucht, aber ich glaube bei mir ist hopfen und malz verloren
Benutzeravatar
SeelenQuell
Laber Teufel
Beiträge: 769
Registriert: Fr Okt 01, 2004 3:26 pm
Wohnort: Morgenland
Kontaktdaten:

Beitrag von SeelenQuell »

Also das ist keine hilfreiche Einstellung.

Du darfst nicht aufgeben. Immer wieder probieren. Vielleicht solltest Du Dir eine/n neue/n Psychologin/en suchen. Es sind nicht alle so "grob" wie scheinbar Deine ehemailige Psychologin.

Bei Dir in der nähe gibt es doch sicher ein paar Anlaufstellen. Wie gesagt die meiste Arbeit muß von Dir aus gehen.

Davon ab bringt es nichts wenn Du Dich zwingst oder irgend jemand anderes Dich zwingt. Wenn der Leidensdruck so hoch ist das er größer ist als Deine Angst, dann wirst Du schon hingehen...
Und ich frag mich immer noch wann das eigentlich statt finden soll!!
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 »

ich glaube nicht das ich noch einmal hingehen werde, das hat beim ersten mal schon viel überfindung gekostet
Benutzeravatar
SeelenQuell
Laber Teufel
Beiträge: 769
Registriert: Fr Okt 01, 2004 3:26 pm
Wohnort: Morgenland
Kontaktdaten:

Beitrag von SeelenQuell »

Oh ja ich weiß was es heisst. Hab meine Geschichte ja auch rein geschrieben....

Es ist die Hölle!
Und ich frag mich immer noch wann das eigentlich statt finden soll!!
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 »

naja, die therapie sollte ja eigentlich nicht die qual sein, aber leider bin ich (noch) nicht stark genug dafür
Benutzeravatar
SeelenQuell
Laber Teufel
Beiträge: 769
Registriert: Fr Okt 01, 2004 3:26 pm
Wohnort: Morgenland
Kontaktdaten:

Beitrag von SeelenQuell »

Aber gibt es einen richtigen Zeitpunkt für eine Therapie?

Ich zweifel auch gerade ob mir meine etwas bringt.... Man darf natürlich keine Wunder erwarten und erfahrungsgemäß zieht einen eine Therapie erstmal runter, aber ich hoffe das es sich über kurz oder lang bessert, ansonsten teile ich mir meine Kraft auch lieber für andere Dinge ein!
Und ich frag mich immer noch wann das eigentlich statt finden soll!!
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 »

Der richtige Zeitpunkt ist immer dann, wenn nichts mehr geht und man unbedingt hilfe braucht, denn dann ist man am meisten bereit auch welche anzunehmen :wink:
Antworten

Zurück zu „Krankheiten und ihre Nebenwirkungen“