Studiengebühren

Kotzt dich die Politik zur Zeit dermaßen an ? Möchtest du einfach mal was loswerden zu diesen Thema. Hast du vielleicht super Ideen, die Deutschland wieder nach vorne bringen können ? Dann Poste es hier :-)
Antworten
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Studiengebühren

Beitrag von Teufel100 » Do Jan 27, 2005 5:12 pm

Laut dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe dürfen die Länder selber entscheiden ob sie welche nehmen oder nicht ! 500 Euro für ein Semester. Ist die Frage, ob es gerechtfertig ist ? Auf der einen Seite ein klares Ja, da Studenten endlich auch einen gewissen Druck spuren ihre Ausbildung so schnell wie möglich hinter sich zu bringen, aber, und da kommt auch schon das aber, werden dadurch nicht Studenten bestraft, die ihre Ausbildunge zwar schnell abschließen würden, allerdings gar nicht das Geld haben um zu Studieren, wenn sie diese 500 Euro bezahlen müssten ? Diese Studenten müssten dann, durch Nebenjobs versuchen dieses aufzufangen, allerdings könnte dadurch auch die Zeit die diese Studenten zum studieren brauchen verlängert werden, wenn nicht sogar die Qualität der Ausbildung leidet. Müsste es nicht eine andere Reglung geben, mit denen beide Seiten leben können ? Sollten fleißige Studenten nicht eher belohnt als bestraft werden ? Und was ist mit den Studenten die 6 Jahre und mehr Studieren da sie einen finanzellen Rückhalt von zu hause haben ??
Was meint ihr zu diesen Thema ?

Michi
Plaudertaschen Teufel
Beiträge: 365
Registriert: Fr Aug 06, 2004 2:28 pm
Wohnort: MHL/HIG

Beitrag von Michi » Fr Feb 25, 2005 9:20 pm

Ich geb dir da Recht. Ich findes aber mehr scheisse, als das ichs gut finde.
So können sich es viele nicht mehr leisten. Woher soll man denn das Geld nehmen? Man bekommt nie soviel Unterstützung!!! :twisted:

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Fr Feb 25, 2005 9:22 pm

tja das ist ja das problem, aber da es ländersache ist, kann man wohl nichts mehr dagegen machen (da berlin keine erheben will, werden hier sicher bald sehr viele studenten mehr sein )

Michi
Plaudertaschen Teufel
Beiträge: 365
Registriert: Fr Aug 06, 2004 2:28 pm
Wohnort: MHL/HIG

Beitrag von Michi » Fr Feb 25, 2005 9:24 pm

Ja aber es gibt auch das Problem, das Berlin sehr viel sein eigenes "Land" verteidigt und die bevorzugt und ich wohne nun mal nicht in Berlin!!! :wink:

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Sa Apr 16, 2005 9:46 am

nunja, ich weiß nicht, du kannst glaube schon nach berlin ziehen und hier studieren, das dürfte gar kein problem sein, problem ist nur, das die nächsten wahlen schon direkt vor der Tür stehen und da wird wohl die cdu gewinnen und dann ist es in berlin auch mit den studiengebührenfreien zeit vorbei.

bis zu 1.000 euro im jahr fordern die cdu regierten länder, das finde ich schon extrem, da können viele leute nicht mehr studieren gehen weil sie einfach nicht die unterstützung von den familien bekommen können.

Auch will die CDU das BaFög abschaffen und dieses durch Bankkredite ersetzen, dann ist nichts mehr mit nur die hälfte zurückzahlen, dann ist man wenn man studiert und keine reichen ältern hat für den rest seines lebens verschuldet. Aber das kann den leuten von der CDU egal sein, weil sie konnten ja schon studieren und brauchen sich darüber keine sorgen mehr machen.

Antworten

Zurück zu „Politik“