1984 näher als Gedacht!

Kotzt dich die Politik zur Zeit dermaßen an ? Möchtest du einfach mal was loswerden zu diesen Thema. Hast du vielleicht super Ideen, die Deutschland wieder nach vorne bringen können ? Dann Poste es hier :-)
Antworten
Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

1984 näher als Gedacht!

Beitrag von Teufel100 » Fr Dez 22, 2006 9:10 pm

Heute früh, als ich nach Hause kam von Arbeit und den Fernseher angeschaltet habe, dachte ich, ich sehe und höre nicht richtig als ich dort einen Bericht im Fernsehen gesehen habe.
So soll es jetzt den Verfassungsschützern erlaubt werden sich legal auf jede Festplatte ein zu Hacken wo sie wollen und diese zu überprüfen. Auch besteht dadurch die Möglichkeit Webcams zu aktivieren oder mit den angeschlossenen Mikrofonen alles abzuhören.
In mir schreckte erst mal alles auf als ich das hörte, denn nun sind wir dem geschehen im Buch 1984 von G.Orwell doch schon viel zu nahe und nähern uns dem immer noch weiter an, was echt erschreckend ist.

Was meint ihr dazu? Geht dadurch der private Bereich nicht total verloren? Kann man jetzt wirklich endgültig vom gläsernen Menschen reden?

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » Sa Dez 23, 2006 11:40 am

lol, wenn die das iwie erlauben sollten, müssten sie 1. durch de firewalls und 2. hätten die gar nich so viele freie gefängnisplätze wie sie dann leute einsperren müssten, denn wie heißt es doch, raubkopierer bis zu 5 jahren oder so ähnlich, außerdem wäre dann sicherlich die hölle los, denn wer würde sich das schon gefallen lassen?

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Sa Dez 23, 2006 2:40 pm

dark jede firewall ist zu umgehen und die software haben sie sich schon gekauft, das war jetzt echt kein joke von mir, in NRW wurde vorgestern eine Gesetzesvorlage verabschiedet die genau das erlaubt

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » So Dez 24, 2006 1:28 pm

ja, so hab ich das aufgefasst, abba solln ses mal probieren, das ist verletzung der privatsphäre, verletzung des briefgeheimnisses, hasufriedensbruch und und und...der anwalt wird sich freuen ;)

ma ne andre frage, was is eigentl IP range scannnig?

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » So Dez 24, 2006 1:43 pm

das gehört mit zum sicherheitspaket des Forums brauchste nicht weiter beachten ;-)

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » Mo Dez 25, 2006 10:41 am

alles klar

weißte was mich wundert, dass ausgerechnet verbraucherschützer sowas machen, die sind doch sonst auch immer für weniger "überwachung"

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Mo Dez 25, 2006 10:45 am

darkbomber hat geschrieben:alles klar

weißte was mich wundert, dass ausgerechnet verbraucherschützer sowas machen, die sind doch sonst auch immer für weniger "überwachung"
Nicht Verbraucherschützer, die sind total dagegen, sondern die Verfassungsschützer, also BND und sowas

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » Mo Dez 25, 2006 10:48 am

ASO! ja ok...abb aauch die könnten sowas ja gar nich vertrteten, oder is das mit der privatsspähre un das die weohnung unantastbar is, nich auch in der verfassung niedergeschrieben ;)

yvesderbretone
Teufel mit Gesellenbrief
Beiträge: 25
Registriert: Di Okt 23, 2007 1:00 pm
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von yvesderbretone » Di Okt 23, 2007 1:55 pm

ja ist es grins man muss bei sowas abwägen wie wichtig ist sicherheit in diesem mom
was wollen wir in sicherheit leben das unsere kinder beschützt sind vor rechten, islamischen terrorgruppen und kinderschändern oder willste deine freiheit und dabei bleiben kinder auf der strecke was ist wichtiger
und ich denke mal nicht das der bnd raubkopierer sucht lach

Benutzeravatar
darkbomber
High-Tech Teufel
Beiträge: 2864
Registriert: Sa Dez 17, 2005 7:03 pm
Wohnort: Zittau

Beitrag von darkbomber » Di Okt 23, 2007 3:29 pm

mhh...direkt danach suchen wird er wohl nich, doch sind die nich verpflichtet, sowas auch zu melden, wenn se darüber "stolpern" würden? :wink:

yvesderbretone
Teufel mit Gesellenbrief
Beiträge: 25
Registriert: Di Okt 23, 2007 1:00 pm
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von yvesderbretone » Mi Okt 24, 2007 4:33 am

weis ich nicht ob die dazu verpflichtet sind und was wäre auch schlimm dran oder sollen wir sicherheit vernachlässigen damit andere raubkopien haben können?
und der wirtschaft schadet es nicht wenn man raubkopierer auf langer basis das handwerk legen kann oder?
naja ich denke mal wer nix zu verbergen hat sollte damit auch kein problem haben
man muss eben immer abwägen was wichtiger ist der schutz vor terror und der schutz der kinder oder allumfassende freiheit

Benutzeravatar
Teufel100
Site Admin
Beiträge: 5169
Registriert: Sa Mär 13, 2004 11:52 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Teufel100 » Mi Okt 24, 2007 6:18 am

Man kann immer nach mehr Sicherheit rufen, aber irgendwo muss auch hier eine Grenze gesetzt werden, du kannst gar nicht alle Verbrechen verhindern. Es wird leider immer Mörder geben, es wird immer Leute geben die in irgendeiner Weise gegen das Gesetz verstoßen, aber sollte man nicht irgendwo eine Grenze ziehen und sagen, hier, das ist meine Intimsphäre, die würde ich gerne für mich behalten und nicht mit anderen Teilen? Sicher kann man immer sagen, wenn man nichts zu verbergen hat, dann kann es einen egal sein, aber der Bürger wird durch diese Gesetze auch immer durchsichtiger, man kann ihn immer besser analysieren und diese Daten für irgendwelche Zwecke missbrauchen.

Die Frage ist ja auch immer was passiert am Ende mit den Daten? Wenn sie wirklich nur dort bleiben würden, wo sie gebraucht werden, dann wäre es auch in Ordnung, aber Datensammlungen verführen leider immer wieder dazu das man sie dann auch für andere Dinge benutzt, die so nicht wirklich geplant waren und die den einzelnen Bürger dann belasten

yvesderbretone
Teufel mit Gesellenbrief
Beiträge: 25
Registriert: Di Okt 23, 2007 1:00 pm
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von yvesderbretone » Mi Okt 24, 2007 2:03 pm

tja da haste schon recht aber das schlimme an dieser diskussion ist einfach nicht das wir sicherheit und freiheit abwägen sollen denn das wird immer eine gradwanderung bleiben
nein das problem ist einfach das die leute die jetzt nach schutz der itimsphäre reden die ersten sind die schreien warum dies und jenes nicht verhindert werden konnte
denn sie sind es doch die dem stat die fesseln anlegen und verhindern das staatliche organe selbstbewusst zuschlagen können denn immer muss der beamte sich fragen gegen welches recht von welchem bürgerrechtler verstoss ich gerade und ich weis nicht ob das der richtige weg ist
gut ist sowas wenn wir in friedlichen zeiten leben würden aber nicht in solchen wie wir es heute haben
und nur weil es keine offizielle kriegserklärung gibt befinden wir uns doch sehr nah am rande es krieges und auch am rande von grausem terror

Antworten

Zurück zu „Politik“